Rechtsanwalt, Strafverteidiger in Kiel und seit neuestem auch – gemeinsam mit meinem Kieler Kanzleikollegen Dr. Björn Elberling, den Jenenser Kolleg_innen Kristin Pietrzyk und Maik Elster und den Leipziger Kollegen Christoph Köhler, Jonas Runge und Erkan Zünbül –  mit Zweitsitz in Leipzig. Die Sozietät Kanzlei Eisenbahnstraße sitzt in der Ludwigstraße 20 in 04315 Leipzig und ist telefonisch unter 0341 24 71 91 19 erreichbar.

Ich verteidige in Strafverfahren und vertrete Betroffene nazistischer und rassistischer Übergriffe als Nebenklagevertreter, in Kiel, Schleswig-Holstein aber auch bundesweit. Zusammen mit meinem Bürokollegen Dr. Björn Elberling vertrete ich auch in presserechtlichen Angelegenheiten. Ich bin seit 1998 in Kiel und bundesweit als Strafverteidiger tätig.

Ich übernehme Verfahren in allen Stadien des Verfahrens, also beratend im Vorfeld eines Strafverfahrens, ab der Kenntnis der Einleitung eines Strafverfahrens, nach Eingang der Anklageschrift, aber auch im Rechtsmittelverfahren.

Kontakt aufnehmen

Prozess Report Halle

Dieser Blog wird Beiträge von Nebenkläger_innen, Rechtsanwält_innen, Aktivist_innen und Wissenschaftler_innen beinhalten. Es wird daher darauf hingewiesen, dass keiner der hier veröffentlichten Beiträge den gemeinsamen Standpunkt der gesamten Nebenklage-Gruppe darstellt.

Presserecht-Bundesweit

Wir vertreten Sie in allen presserechtlichen Angelegenheiten.

Gruppe-Freital-Nebenklage

Prozessberichte aus Sicht der Nebenklage im Prozess gegen verantwortliche der "Gruppe Freital".

NSU-Nebenklage

Prozessbericht aus Sicht der Nebenklage im Prozess gegen Verantwortliche des "Nationalsozialistischen Untergrund".